Warum gibt es Kriege ?

Warum gibt es Kriege?

Es wurde schon viel darüber gesprochen und geschrieben. Zum Beispiel, so etwas banales wie, stell dir vor morgen ist Krieg und keiner geht hin. Aber ich glaube, daß der wahre Grund noch nicht erkannt wurde, sonst gäbe es ja keine mehr. Oder? Denn ich kenne keinen, der Lust auf Krieg hätte.

Früher wurden Kriege geführt um Gebiete zu erobern und zu plündern oder die darin lebenden Menschen für sich arbeiten zu lassen. Die Christianisierung ist die Urform aller Kriege.

Heute ist das nicht mehr notwendig, das ungedeckte Papiergeldsystem hat alle Grenzen überflogen und die eingerissen, wo man nicht freiwillig mitspielen wollte.

Deshalb konnte man auch ganz freimütig zu Völkerrecht erklären, daß alle Ländergrenzen nicht mehr zu verändern sind, es sei denn, die Bevölkerung möchte das.

Falls man dann doch noch mal eine Änderung beabsichtigt, dann unterstützt man Rebellen oder Partisanen, welche unliebsame Regierungen stürzen.

Diese Maßnahmen hatten demzufolge keine Auswirkung auf eine Zeit ohne Kriege.

Kriege sind uns Menschen nicht angeboren. Was man uns immer einreden will. Schaut man genauer hin, dann stellt man fest, daß nicht ein Volk Kriegslüstern war, sondern immer im Hintergrund dazu aufgestachelt und gegeneinander ausgespielt wurde.

Wer führt den Krieg und läßt sich freiwillig abschlachten?? Die Menschen. Wer hat Lust dazu sich umbringen zu lassen? Dazu bedarf es viel Überzeugungskraft oder Religion, daß man solche Leute immer wieder findet.

Fragt man den Normalo, dann wird dieser es immer wieder vorziehen, lange und glücklich zu leben, seine Kinder aufwachsen zu sehen und gesund alt zu werden.

Wenn man diesem aber erklärt, er wäre der beste Soldat, keiner wäre so gut ausgebildet wie er. Keiner hätte so gute Waffen wie er. Keiner hätte so gute Unterstützung wie er und könnte über Satellit mit Drohnen jeden Feind sehen und ausschalten bevor er zur Gefahr wird und er hätte damit eine Überlebenschance über 90 % und bekommt noch Geld für diesen Job und ist nicht wie viele andere arbeitslos, dann wird er Krieg als Arbeit ansehen und nichts dabei finden, wenn er seinen Job macht, egal wo, wann und ob er schmutzig ist.

Das ist der wahre Grund warum es Kriege gibt und ganz nebenbei existieren noch die Guidestones in Georgia USA, welche fordern die Menschheit muß auf 500 Millionen reduziert werden. Um diese Forderung zu erfüllen, ist neben Hunger und Krankheiten, Krieg die beste Alternative.
Unbegreiflich, das dieses Monument noch nicht zerstört wurde, nach meiner Meinung schlimmer wie ein Kreuz aus Haken.

Schreibe einen Kommentar